Wenn die Blauen Funken marschieren
Melodie: Gefangenenchor Nabucco, Text: Thomas Kupetz

Wenn die Blauen Funken marschieren,
sich mit Trommeln und Fahnen präsentieren,
dann bleibt niemand im Haus, alle treten heraus,
um den herrlichen Klang zu hören.
Blau das Wams, die Fanfaren im goldenen Schein-
fest im Ton, stolz im Schritt, ja das muss immer sein!
Hohe Ziele gesetzt und dann auch immer erreicht,
weil wir stets unseren Weg eisern geh`n, eisern geh`n.
Ist das Ziel dann erreicht, wird ein Bierchen gereicht-
auch ein Schnäpschen, das woll'n wir dann sehen!
Doch danach fangen wir an, Funken gehen immer voran,
ob es friert oder schneit, wir sind bereit.
Gegen Regen sind wir immun,
gegen Trübsal da kann man was tun.
Denn wo wir sind, ist Frohsinn in Geisa am Rain,
doch wir können ja, können ja nicht überall sein!
Unser blau weißes Herz
schlägt für Geisa am Rain,
Unser blau weißes Herz
schlägt für Geisa am Rain!
Oh wie schön, oh wie fein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.